SiGeKo

Aufgrund der Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen (Baustellenverordnung - BaustellV), die seit dem 01. Juli 1998 gilt, haben Bauherren als Veranlasser eines Bauvorhabens, für eine wesentliche Verbesserung von Sicherheits- und Gesundheitsschutz der Beschäftigten auf Baustellen zu sorgen und entsprechende Maßnahmen nach BaustellV zu veranlassen. Dazu gehört auch die Bestellung geeigneter Koordinatoren, wenn der Bauherr nicht über die geforderte  fachliche Qualifikation nach Ziffer 4 der RAB 30 verfügt.


Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) ist vom Bauherrn, abhängig von Art und Umfang des Bauvorhabens, für Baustellen zu b